„And now for something completely different – Und nun zu etwas völlig anderem“

                                                                                           Monty Python’s Flying Circus

 

Kreativität ist ein nicht versiegender schöpferischer Strom, sie erkennt keine Grenzen an, sie ist frei und macht alles Mögliche und alles möglich. Musizieren, Schreiben, Zeichnen, Malen – künstlerisches Schaffen kann viele Gewänder haben. Musiker schreiben, Maler musizieren, Schriftsteller zeichnen. Bei AUSZ, der Duisburger Formation für freie Musik und AUSZ-Art, gab und gibt es viele Arten sich auszudrücken, parallel zur Band, mit Blick auf die Band und ganz einfach auch ohne die Band – vom Plakat über die Zeichnung bis hin zum Gedicht oder der autobiografischen Kurzgeschichte.

Akrobat

Aus dem Gedichtband AKROBAT von Karlheinz Burandt, OTZ-Verlag Duisburg 1978. Mit einer Zeichnung des Autors

Der liebe Gott wird dreckige Finger mögen

Auszug aus dem Buch „Um Himmels Willen“ von Martin Urrigshardt

Gemälde

Bunt gestaltete Leinwände von Martin Urrigshardt

Luckys AUSZERDEM